Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Südafrika: Aktuelle Informationen für deutsche Reisende in Südafrika

27.03.2020 - Artikel

Hier finden Sie ständig aktualisierte Informationen zu Reiseeinschränkungen im Rahmen der Corona Pandemie. Stand: 27.03. 15:00 Uhr

Wichtiger Hinweis

Covid-19 Test
Covid-19 Test© dpa

Bitte finden Sie die aktuellsten Informationen im neuen Landsleutebrief.


Am 23.03. hat Präsident Ramaphosa eine Reihe von weiteren Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus in Südafrika verkündet. Dazu zählen unter anderem ein nationaler „Lockdown“ der am 26.03.2020 um 24:00 Uhr begonnen hat und bis 16. April 2020 dauert. Damit dürfen die Unterkünfte nur zu dringend notwendigen Anlässen (z.B. Einkauf von Lebensmitteln oder Arztbesuch) verlassen werden.  Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Banken, Tankstellen und Krankenhäuser bleiben weiterhin geöffnet. Informationen zum Lockdown finden Sie auf folgender Website.

Die am 25.3. von der südafrikanischen Regierung bekannt gegebenen Präzisierungen zum Lockdown (insbesondere Einstellung des kommerziellen Flugverkehrs ab heute um Mitternacht), werfen viele Fragen für alle Reisenden auf, weil der reguläre kommerzielle Flugverkehr nach und aus Südafrika wird für die gesamte Zeit der Ausgangssperre eingestellt. Das heißt, dass gebuchte Flugtickets für Daten ab dem 27.3.2020 nicht mehr nutzbar sind und eine reguläre Rückreise nach Deutschland in dieser Zeit nicht möglich sein wird.

Sofern Sie keinen bestätigten Flug vor Beginn der Ausgangssperre haben, empfehlen wir Ihnen:

  • Bleiben Sie unbedingt in der von Ihnen derzeit genutzten Unterkunft und checken Sie erst aus, wenn Sie Gewissheit haben, dass Sie das Land verlassen können.
    Die Hotel- und Unterkunftsanbieter sind von den südafrikanischen Stellen angehalten, auch nach Beginn der Ausgangssperre, die sich bei Ihnen aufhaltenden internationalen Gäste zu beherbergen – und zwar so lange, bis diese ausreisen können. Bei Schwierigkeiten mit Ihrem Gastgeber können Sie
    auf die Website des südafrikanischen Tourismus-Marketing  verweisen, auf der diese Regelung dargelegt ist:

    Die einschlägigen Passagen lauten:
    - Who must go home when the lockdown commences on Thursday, 26 March at midnight? -
    As a result of the lockdown instruction, no accommodation establishment may continue operating from Friday, 27 March 2020. The only exception will be establishments with international tourists who have no confirmed departure flights.
    -Should establishments cancel bookings after Thursday 26 March?-

     No new bookings can be made after lockdown has commenced. Should establishments have international guests that are awaiting their departure after the lockdown date, those international guests can stay at that establishment until they have a confirmed departure flight. They must leave as soon as their flights are confirmed.
    Die Regelungen befinden sich auch in der Government Gazette (S.12, Regulation 11B(4) c (vii)).

  • Checken Sie regelmäßig die Informationen auf der Website der Deutschen Vertretungen www.suedafrika.diplo.de und Ihr email-Konto, dass Sie als Kontaktadresse im Rückholprogramm eingetragen haben.

Quarantäneregelung

Zu den vom Präsidenten angekündigten Maßnahmen gehören auch Quarantäneregelungen für Reisende aus Corona-Hochrisiko-Gebieten (wie z. B. Deutschland), die nach dem 9. März 2020 in Südafrika angekommen sind. Diese dürfen erst ausreisen, wenn sie sich mindestens 14 Tage im Land befunden haben. Ab sofort muss die verbleibende Restzeit in Quarantäne in der derzeitigen Unterkunft verbracht werden.

Beispiel: Einreise am 11. März in Südafrika, Quarantäne bis einschließlich 25. März, Verlassen der Unterkunft und Ausreise ab 26. März möglich (ab dem 15. Tag).

Bitte klären Sie praktische Details der Quarantäne (wie z.B. Versorgung, Kosten etc.) mit Ihrer Unterkunft.


 Wichtige Hinweise für den Aufenthalt in Südafrika:

  • Halten Sie sich an alle Anweisungen der lokalen Sicherheitskräfte und Gesundheitsbehörden sowie – falls für Sie zutreffend – an die Quarantänevorschriften (s.o.).
  • Beachten Sie die mit dem nationalen Lockdown (s.o.) verbundenen Hinweise der südafrikanischen Behörden. Weitere Hinweise finden Sie hier.
  • Auf der Website https://sacoronavirus.co.za/ finden Sie die aktuellen Informationen des Health Departments von Südafrika zur Covid-19 Pandemie.
  • Übernehmen Sie in Ihrem persönlichen Verhalten Verantwortung für sich und andere. Sollten Sie Symptome aufweisen, schützen Sie sich und andere durch  sofortige Selbstisolation und setzen Sie sich telefonisch mit einem Arzt in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die Corona-Hotline Südafrikas bei medizinischen Fragen erreichen Sie unter der folgenden gebührenfreien Rufnummer: +27 800-029 999 bzw. WhatsApp + 27 600-123456.
  • Weitere nützliche Telefonnummern im Bedarfsfall:
    Tourism Call Center: 0860 868 747
    Krankenwagen: 10117
    Feuerwehr: 998 oder 999
    Polizei: 10111
  • Die ärztliche Versorgung in den Ballungszentren Kapstadt und Johannesburg/Gauteng ist gut und bei auftretenden gesundheitlichen Beschwerden oder eventuell knapp werdenden Medikamenten wenden Sie sich bitte an einen vor Ort ansässigen Arzt. Sie finden hier Listen von deutschsprachigen Ärzten.
    Mit den in der Kapstädter Liste genannten Ärzten ist folgendes abgesprochen: Wenn Sie ihnen ein in Deutschland ausgestelltes Rezept übersenden, können diese ein Rezept ausstellen, dass in der südafrikanischen Apotheke anerkannt wird.  

  • Seit dem 18.03.2020 besteht Einreiseverbot nach Südafrika, soweit Sie sich in den letzten Wochen (ca. ab 24.2.2020) in einem Risikogebiet (z.B. Deutschland) aufgehalten haben. Dies gilt grundsätzlich auch bei Einreise nach Südafrika aus einem Nachbarland.

  • Daneben ist die Visumfreiheit für Deutsche weggefallen, wir gehen davon aus, dass dies zur Zeit nicht für Transitreisende im Flugverkehr aus Nachbarländern von Südafrika gilt und sich ausschließlich im Transitbereich aufhalten.

  • Der von Präsident Ramaphosa verkündete Widerruf der Gültigkeit von erteilten Visa bezieht sich nicht auf die bereits im Land befindlichen Personen.

  • Es liegen uns noch keine offiziellen Angaben der südafrikanischen Seite vor, was passiert, wenn aufgrund von gestrichenen Flügen eine Ausreise vor Ablauf des Visums nicht möglich ist.

  • Es wird dringend von Reisen in Nachbarländer abgeraten, da die Möglichkeit einer Rückkehr nach Südafrika sehr unsicher ist (Visum erforderlich, mögliche Grenzschließungen).

Wichtige Hinweise bei einer Einreise nach Deutschland:

Allgemeine Hinweise:

  • Beachten Sie generell bei beabsichtigten Reisen in andere Staaten im Anschluss an Aufenthalte in vom Coronavirus SARS-CoV2 betroffenen Ländern/Regionen die aktuellen Einreisebestimmungen der jeweiligen Zielländer. 
  • Beziehen Sie die genannten Einschränkungen in Ihre Reiseplanung ein.
  • Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Ihr Reiseland werden laufend aktualisiert und angepasst, bei Bedarf auch mehrmals am Tag. Bei kurzfristigen Ereignissen wird etwas Zeit für eine neue Bewertung der Lage benötigt. Sobald alle erforderlichen Informationen vorliegen, wird der aktualisierte Sicherheitshinweis bzw. ggf. die Reisewarnung umgehend veröffentlicht. Diesen finden Sie hier:  www.diplo.de/sicherreisen   
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass über die Reise- und Sicherheitshinweise hinaus keine individuelle Gefährdungseinschätzung oder Prognose abgegeben werden kann. Die Entscheidung über den Antritt einer Reise können das Auswärtige Amt und die deutsche Auslandsvertretung im Gastland einem Reisenden nicht abnehmen. Die Hinweise sollen Sie in die Lage versetzen, diese Entscheidung in Abwägung aller Risiken selbst zu treffen.
  • Die Ergebnisse des Krisenstabs im Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) finden Sie auf der Website des BMI.
  • Informationen, besonders im Hinblick auf Grenzkontrollen, Quarantäne, Befugnisse der Bundespolizei, Aussteigekarten, Zug- und Flugverkehr finden Sie hier.

Die Informationen beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen der Deutschen Botschaft in Pretoria. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.


nach oben