Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Neue Regelung für die Ausstellung von Personalausweisen

Fallbeispiele

1. Südafrikanisches ID-Buch, das nach Ausstellung Ihres letzten deutschen Reisepasses ausgestellt worden sein muss und nicht älter als 10 Jahre ist, ansonsten aktuelle Bescheinigung des Department of Home Affairs über den Nichterwerb der südafrikanischen Staatsangehörigkeit.
2. Sollten Sie die südafrikanische Staatsangehörigkeit durch automatische Einbürgerung gemäß Section 11 A des südafrikanischen Staatsangehörigkeitsrechts erworben haben, legen Sie bitte eine entsprechende Bescheinigung des Department of Home Affairs (Antragsformular: BI 529) vor.

Zusätzlich zu den oben angegebenen Dokumenten, benötigen wir folgende Unterlagen:

1. Geburtsurkunde des deutschen Elternteils
2. Heiratsurkunde der Eltern (südafrikanisch: “Unabridged marriage certificate“)
3. ggf. Nachweis des Department of Home Affairs, dass der deutsche Elternteil die südafrikanische Staatsangehörigkeit weder beantragt noch erworben hat.
4.Sollte der deutsche Elternteil die südafrikanische Staatsangehörigkeit auf Antrag erworben haben, muss durch südafrikanische Einbürgerungsurkunde nachgewiesen werden, dass die Einbürgerung nach der Geburt des/der AntragstellerIn erfolgte, oder dass die Genehmigung zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit (Beibehaltungsgenehmigung) vor der Einbürgerung vorlag.

Achtung:
Die Unterlagen unter 3. und 4. sind grundsätzlich nicht erforderlich, wenn für den Elternteil ein Staatsangehörigkeitsausweis vorgelegt werden kann, der nach der Geburt des/der Antragsteller/in ausgestellt wurde.

Zusätzlich zu den oben angegebenen Dokumenten, benötigen wir folgende Unterlagen:

1. Geburtsurkunde des Vaters
2. Heiratsurkunde der Eltern (südafrikanisch: “Unabridged marriage certificate“)
3. ggf. Nachweis des Department of Home Affairs, dass der Vater die südafrikanische Staatsangehörigkeit weder beantragt noch erworben hat.
4. Sollte der Vater die südafrikanische Staatsangehörigkeit auf Antrag erworben haben, muss durch südafrikanische Einbürgerungsurkunde nachgewiesen werden, dass die Einbürgerung nach der Geburt des/der AntragstellerIn erfolgte, oder dass die Genehmigung zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit (Beibehaltungsgenehmigung) vor der Einbürgerung vorlag.

Achtung:
Die Unterlagen unter 3. und 4. sind grundsätzlich nicht erforderlich, wenn für den Vater ein Staatsangehörigkeitsausweis vorgelegt werden kann, der nach der Geburt des/der Antragsteller/in ausgestellt wurde.

Zusätzlich zu den oben angegebenen Dokumenten, benötigen wir folgende Unterlagen:

1. Urkunde über den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Erklärung


Zusätzlich zu den oben angegebenen Dokumenten, benötigen wir folgende Unterlagen:

1. Geburtsurkunde des Großvaters
2. Heiratsurkunde der Großeltern (südafrikanisch: “Unabridged marriage certificate“)
3. südafrikanische “unabridged birth certificate“ oder “full birth certificate“ des die deutsche Staatsangehörigkeit vermittelnden Elternteils
4. Heiratsurkunde der Eltern (südafrikanisch: “unabridged marriage certificate“)
5. ggf. Nachweis des Department of Home Affairs, dass der Großvater die südafrikanische Staatsangehörigkeit weder beantragt noch erworben hat.
6. Sollte der Großvater die südafrikanische Staatsangehörigkeit auf Antrag erworben haben, muss durch südafrikanische Einbürgerungsurkunde nachgewiesen werden, dass die Einbürgerung nach der Geburt des die deutsche Staatsangehörigkeit vermittelnden Elternteils erfolgte, oder dass die Genehmigung zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit (Beibehaltungsgenehmigung) vor der Einbürgerung vorlag.

Achtung:
Die Unterlagen unter 5. und 6. sind nicht erforderlich, wenn für den Großvater oder den die deutsche Staatsangehörigkeit vermittelnden Elternteil ein Staatsangehörigkeitsausweis vorgelegt werden kann, der nach der Geburt Elternteils bzw. des/der Antragstellers/Antragstellerin ausgestellt wurde.

Zusätzlich zu den oben angegebenen Dokumenten, benötigen wir folgende Unterlagen:

1. Geburtsurkunde des Urgroßvaters
2. Heiratsurkunde der Urgroßeltern (südafrikanisch: “Unabridged marriage certificate“)
3. Geburtsurkunde des Großvaters (südafrikanische “unabridged birth certificate“ oder “full birth certificate“)
4. Heiratsurkunde der Großeltern (südafrikanisch: “Unabridged marriage certificate“)
5. südafrikanische “unabridged birth certificate“ oder “full birth certificate“ des die deutsche Staatsangehörigkeit vermittelnden Elternteils
6. Heiratsurkunde der Eltern (südafrikanisch: “unabridged marriage certificate“)
7. ggf. Nachweis des Department of Home Affairs, dass der Urgroßvater die südafrikanische Staatsangehörigkeit weder beantragt noch erworben hat.
8. Sollte der Urgroßvater die südafrikanische Staatsangehörigkeit auf Antrag erworben haben, muss durch südafrikanische Einbürgerungsurkunde nachgewiesen werden, dass die Einbürgerung nach der Geburt des die deutsche Staatsangehörigkeit vermittelnden Großelternteils erfolgte, oder dass die Genehmigung zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit (Beibehaltungsgenehmigung) vor der Einbürgerung vorlag.

Achtung:
Sollte für einen der Vorfahren ein Staatsangehörigkeitsausweis vorliegen, dann wird der Sachverhalt so behandelt, als wäre dieser Vorfahre in Deutschland geboren. Gehen Sie dann bitte zur entsprechenden Fallgruppe. (z.B. Zwar ist der Urgroßvater in Deutschland geboren, aber der Vater besitzt einen Staatsangehörigkeitsausweis, dann gehen Sie auf die entsprechende Fallgruppe „Vater außerhalb von Südafrika (z.B. in Deutschland) geboren“. Es reicht dann aus, die dort aufgezählten Unterlagen vorzulegen, natürlich zusammen mit dem Staatsangehörigkeitsausweis.