Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Stellenausschreibung des Generalkonsulats Kapstadt

Job-Logo

Stellenausschreibung, © www.colourbox.com

07.09.2023 - Stellenanzeige

Bewerbungsschluss: 22.09.2023, 00:00 Uhr Lokalzeit

Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Kapstadt sucht zum 01.12.2023 in Vollzeit eine/n Mitarbeiter/in für die Pass- und Visastelle. Die Vergütung richtet sich nach dem Gehaltsschema ders Generalkonsulats für lokal Beschäftigte.

Aufgabenbeschreibung:

  • die Annahme, Vorprüfung, technische und organisatorische Bearbeitung von Pass- und Visaanträgen
  • das Führen von Telefongesprächen, Bearbeitung von E-Mails, Erteilung von Auskünften
  • Schalterarbeit (Publikumsverkehr)
  • Rescherchen (auch im Internet) sowie Schreib- und allgemeine Büroarbeiten

Bewerber/innen sollten über folgende Qualifikationen verfügen:

  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse erwünscht, weitere lokale Sprachkenntnisse von Vorteil
  • freundliches und dienstleistungsorientiertes Auftreten, auch bei stärkerem Arbeitsanfall
  • organisatorisches Geschick, Teamfähigkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit
  • gute PC-Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Internet, Outlook)
  • Wohnsitz in Südafrika und gute Ortskenntnisse der Region Kapstadt
  • Arbeitsgenehmigung ('Work Permit' oder 'Permanent Residence' in Südafrika)

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in deutscher Sprache mit folgenden Unterlagen

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Foto
  • Ausbildungs-und Tätigkeitsnachweise
  • Referenzen/Empfehlungsschreiben
  • ggf. Kopie Ihrer gültigen Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis (zwingende Voraussetzung)

entweder per E-Mail (im PDF-Format)
Bewerbungsschluss : 22. September 2023
(Datum des E-Mail-Eingangs)

oder geben Sie Ihre Bewerbung werktäglich zwischen 09.00 - 12.00 Uhr im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Kapstadt (4 Stirling Street, Zonnebloem) ab.

Bei gleicher Eignung und Befähigung wird die Stelle mit einer Person aus einer bisher unterrepräsentierten Arbeitnehmendengruppe besetzt.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist vor Einstellung die gesundheitliche Eignnung (durch eine ärztliche Untersuchung des Kooperationsarztes des Generalkonsulats) nachzuweisen. Zudem wird eine Personen-/Sicherheitsüberprüfung vorgenommen). Ihre Bereitschaft zur Mitwirkung wird vorausgesetzt.

Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier

nach oben